interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...
Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 8 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel, im Zillertal, in Hinterstoder und seit November 2018 auch im Ötztal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

Beim Vertical up werden Weltcupabfahrten von unten nach oben erklommen

Vertical up in Kitzbühel
Schon einmal darüber nachgedacht im Winter eine Abfahrt aus dem Ski-Weltcup von unten nach oben hoch zu laufen, statt runter zu rasen? Am kommenden Samstag werden wieder zahlreiche ambitionierte Sportler versuchen, die Streif in Kitzbühel zu bezwingen

Bist Du bereit für die Herausforderung Vertical Up?

Auf der weltberühmten Streif geht es normalerweise rasant abwärts, anders beim Vertical Up. Hier gewinnt, wer als schnellster von unten nach oben kommt und zwar im Winter auf Eis und Schnee. Dies ist ein einzigartiges Erlebnis nicht nur für die Sportler, sondern auch für die zahlreichen Zuschauer.

Die legendäre Streif in Kitzbühel gilt es am Samstag zu erklimmen. Die Sportler müssen hier 3,312 km und 860 Höhenmeter mit einer maximalen Steigung von 82% bis ins Ziel überwinden.

Facts zur Streif

Klassen„Speed Klasse“ und „Rucksack Klasse“
StreckennameStreif bzw. Familienstreif (Rucksackklasse)
Start805 m
Ziel1665 m
Höhendifferenz860 hm
Streckenlänge3312 m
Neigung27 %
Max. Neigung85 %
Min. Neigung2 %
Anstrengend und äußerst steil

Die Regeln

Es gibt keine!

Teilnehmer haben die freie Materialwahl solange alles aus eigener Kraft angetrieben wird, sowie die freie Streckenwahl auf den original Weltcupstrecken.
Möglich sind u.a. Spikes, Langlaufski mit Fellen, Tourenski und Schneeschuhe.

Die Beste Ausdauer gepaart mit dem besten Material und der richtigen Technik landet vorne.

Der Spaß darf nicht fehlen.

Klassen

  • Speedklasse, "die Königsdisziplin"
    wer als Erster oben ist gewinnt.
  • Rucksackklasse "der Spaßwettbewerb"
    es muss ein Rucksack inkl. Füllung mitgetragen werden.
    Wer am nächsten an der Durchschnittszeit aller Starter ist gewinnt.
  • Best-Dressed
    Der Teilnehmer mit der originellsten Verkleidung gewinnt einen Sachpreis.
Interaktive Karte schließen