Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
24.08.2017 26.08.2017
2 Erwachsene
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...

Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 6 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel und bald im Zillertal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

von Lisa am 30.01.2017

Skifahren lernen - das Explorer Hotel Neuschwanstein ist ideal für alle Einsteiger

Ein Traum wird wahr!
Mit Mitte Zwanzig das erste Mal auf Brettern - und stolz drauf! Ich hab mit getraut und im Januar an der Alspitze, direkt am Explorer Hotel Neuschwanstein, die ersten Stehversuche auf Skiern unternommen!

Skifahren lernen im Erwachsenenalter an der Alpspitze in Nesselwang, direkt neben dem Explorer Hotel

Als ich Ende September auf dem Pitztaler Gletscher gestanden habe und zu Fuß (!!!) im Schweiße meines Angesichts durch den kniehohen Neuschnee von 3.200 Hm hinunter gestapft bin, habe ich mir fest vorgenommen diesen Winter einen Punkt auf meiner Bucket List anzugehen, den ich schon viel zu lange vor mir her schiebe: Skifahren lernen!

Ich wollte endlich einer von „denen“ sein und dazu gehören. Ich wollte auch endlich bei bestem Kaiserwetter von der Sonne geküsst bei strahlend blauem Himmel und einem fetten Lächeln im Gesicht meine Spuren ziehen und dieses Gefühl der unendlichen Freiheit verspüren. Wohl dem, der in den Bergen aufgewachsen ist und das Skifahren von klein auf gelernt hat. Als Nordlicht war mir klar, dass der Start meiner Skikarriere mit Mitte 20 reichlich spät war aber es ist schießlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Als Urlaubziel fürs Skifahren viel die Wahl relativ schnell auf das Explorer Hotel in Nesswelwang. Das Hotel liegt direkt an der Piste, Materialverleih und Skischule sind direkt neben an. Was will man also mehr?

Die Alpspitze in Nesselwang ist ideal für Skianfänger & Wiedereinsteiger

Montag Mittag um 12.00 Uhr stehe ich also mit Skiern und Schuhen mittendrin im Kinderwunderland und blicke meiner ersten Skistunde mit extrem gemischten Gefühlen entgegen. Ich beobachte die Kids wie sie sich angstfrei und ohne groß nachzudenken wortwörtlich die Hügel hinunter stürzen und mein Respekt vor dieser Sportart steigt enorm.

Gott sei dank ist Heidi, meine Skilehrerin von der Skischule Nesselwang eine wahre Frohnatur und lässt mich all die trübsinnigen Angstgedanken in meinem Kopf schnell vergessen: nach einem kurzen Materialcheck fahre ich unter strenger Beobachtung meiner privaten Skilehrerin ein paar mal den Übungshügel hinunter. Ich bin selbst überrascht wie gut das funktioniert und auch Heidi lobt mich und packt gleich noch ne Schippe rauf: ab auf den Familienhang, weg von den kleinen Skizwergen die um uns herum sausen.

Ups, dass es so schnell geht hätte ich nicht gedacht. Mit dem Familienhang erwartet mich meine erste Tellerlift Fahrt, aber Heidi hat ein Übungsdummy zur Hand, erklärt wie ich mich im Lift einhänge und ehe ich nachdenken kann, zieht es mich auch schon langsam und sachte den Hang hinauf. Alles halb so wild! Kaum wage ich es zu erwähnen, aber ich beginne Spaß an der ganzen Sache zu haben. Es läuft wie am Schnürchen und alle Sorgen die ich mir wochenlang im Voraus gemacht habe sind wie weggeblasen.

Am Familienhang wird gestartet & dann geht's immer höher hinaus!

Am Familienhang geht es dann meiner Technik an den Kragen: wir üben das Kurven fahren, abkanten, mit Stöcken, ohne Stöcke. Auch der erste Sturz lässt nicht lange auf sich warten aber das Aufstehen will ebenfalls gelernt sein. Dank der tollen Erklärung von Heidi, fällt es mir super leicht die Theorie in die Praxis umzusetzen und ich bekomme eine Ahnung davon, welch großartige Glücksgefühle das Fahren auf zwei Brettern freisetzen kann.

Nach ca 1,5h verlassen wir den Familienhügel und ich muss mich der nächsten Aufgabe stellen: meine erste blauen Pistenabfahrt. Gott sei Dank hab ich seelische und mentale Unterstützung dabei. Nach einer kurzen Fahrt mit der Alpsitzbahn von der Tal- zur Mittelstation stehe ich dort oben, mit einem fantastischen Ausblick über Nesselwang und einem Herzchen das mir bis zum Halse klopft - so eine Piste von oben ist definitiv noch mal was anderes.

In großzügigen Schwüngen fährt Heidi vor mir her und ich fixiere meinen Blick auf Ihrem Rücken. Langsam und wackelig rutsche ich Ihr hinterher und versuche all das Gelernte umzusetzen: Talski, Bergski, in die Knie, umsetzen, Oberkörper gerade, Hintern raus, Hände nach vorne - wie bitte soll man da noch auf die Piste achten? Meine Güte Skifahren ist ganz schön anstrengend!

Skifahren lernen - Fitness & Köperkontrolle sind gefragt!

Gefühlte zwei Stunden und einen Sturz später, habe auch ich es geschafft die Piste im Schneckentempo runter zu fahren. Mir schwirrt der Kopf und ich verstehe nun zum ersten Mal, dass Skifahren nicht nur körperliche Fitness sondern auch eine enorme Konzentrationsleistung erfordert, um den Körper unter Kontrolle zu halten und dennoch auf die Piste und andere Skifahrer zu achten.

Bevor meine Zeit mit Heidi zu Ende ist, fahren wir die Piste noch ein zweites Mal gemeinsam runter. Ich merke, dass es schon etwas besser fluppt als beim ersten Mal und bin froh, dass ich meinen erster Skitag so reibungslos und ohne Blessuren überstanden habe. Nun braucht es erst mal einen heißen Kakao und einen Kaiserscharrn auf der Hütten um auf den erfolgreichen Start meiner Skikarriere anzustoßen- so macht man das nämlich als waschechter Skifahrer. ;)

Skifahren lernen oder Wiedereinsteigen kann jeder :)

Nach meiner Zeit im Explorer Hotel Neuschwanstein kann ich jedem der das Skifahren lernen möchte nur empfehlen zunächst einmal Privatstunden zu nehmen. Fangt mit zwei Stunden an um euch zunächst mit dem Material bekannt zu machen - glaubt mir, Ihr werdet nach zwei Stunden sowieso fix und fertig sein, denn Skifahren ist wirklich anstrengend!
Es ist eine tolle Sache, wenn die ersten Grundlagen im Einzelunterricht vermittelt werden können: der Skilehrer kann ganz individuell auf euch eingehen, Ihr könnt offen über Ängste und Blockaden sprechen und innere Barrieren sachte aus dem Weg räumen. Scheut euch nicht und kontaktiert Hans und Heidi von der Skischule in Nesselwang - die beiden sind herzensgute Menschen und helfen gerne weiter!

Du wirst es lieben - also los!

Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich mir das Skifahren deutlich schwieriger vorgestellt habe. Im Voraus habe ich mir so viele Gedanken gemacht ob ich das alles hin bekomme und ob es wirklich eine gute Idee ist mit Mitte zwanzig auf die Bretter zu steigen - im Nachhinein kann ich nur sagen: AUF JEDEN FALL! Versucht den Kopf auszuschalten und vertraut auf euer Gefühl. Ich bin am zweiten Tag sogar schon alleine die Piste runter gedüst. Klar bin ich kein Profi, aber mit viel Übung kommt plötzlich der Punkt an dem all die Theorie eins wird mit eurem Körper. Es ist der Moment ab dem Ihr nicht mehr nachdenken müsst was Ihr tut sondern sich intuitiv alles so bewegt wie es sein soll. Bis es soweit ist, heißt es natürlich jetzt erst mal üben üben üben. Aber der Anfang ist gemacht und ich kann nur jedem ans Herz legen: egal wie alt Ihr seid, wenn Ihr Skifahren lernen wollt, packt`s an - Ihr werdet es lieben!

Fotocredit: tiffy.design | Lisa Kechel | http://tiffy.design/

Interaktive Karte schließen
POI_Marker_2