Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
20.08.2018 22.08.2018
2 Erwachsene
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...

Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 8 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel, im Zillertal, in Hinterstoder und bald auch im Ötztal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

von Mascha am 24.07.2018

Wir stellen vor: Stand-Up-Paddling - die neue Trendsportart

Stand Up and Paddle!
Wir STEHEN auf Wasser ;)
Ein Board, ein Paddel und ein Gewässer. Das ist alles was Du zur Trendsportart Stand-Up-Paddling, kurz SUP, brauchst. Wir, die Explorer Buddies Mascha und Magnus haben es gleich mal ausprobiert und die wichtigsten Facts für Dich hier zusammengetragen.

Stand Up Paddling - die am schnellsten wachsende Wassersportart der Welt

SUP steht für Stand-Up-Paddling, zu deutsch Stehpaddeln. Wie der Name schon sagt, steht der Sportler dabei auf einem Brett und bewegt sich ähnlich wie beim Kajak, durch Paddelschläge mit einem langen Stechpaddel vorwärts.

Mittlerweile hat sich SUP zu einer wahren Trendsportart entwickelt. Kein Wunder, denn SUP macht nicht nur riesigen Spaß, sondern es trainiert auch den ganzen Körper. SUP kannst Du alleine, aber auch gemeinsam, (z. B. auf einem größeren Board) machen.

How to paddle?

SUP ist eine Anfänger-freundliche Sportart. SUP-Boards sind länger und breiter als Surfbretter und dadurch kippstabiler. Die Wahrscheinlichkeit ins Wasser zu fallen ist also deutlich geringer. Wichtig ist, dass Du schwimmen kannst, ansonsten benötigst Du keine weiteren Vorkenntnisse.
Meine Empfehlung: wenn Du zum ersten Mal auf einem SUP-Board stehst und noch unsicher bist, kannst Du erst einmal auf den Knien paddeln, bevor Du Dich ans Stehen wagst. Ansonsten ist es wichtig, dass Du in der Mitte des Bretts stehst und versuchst Spannung im Körper zu halten. Gepaddelt wird auf beiden Brett-Seiten und immer schön abwechselnd. Erfahrene Paddler können auch probieren, kleine Wellen abzusurfen.

Von der Theorie in die Praxis

Aber natürlich wollten Magnus und ich SUP auch mal selbst ausprobieren und haben uns daraufhin aufblasbare SUP-Boards geschnappt. Buddy Magnus hat es am Pillersee (bei Kitzbühel in Tirol) ausprobiert. Mein Freund und ich waren am Niedersonthofener See (bei Sonthofen im Allgäu) unterwegs. Von unseren SUP-Versuchen haben wir auch ein kurzes Video gemacht. Schau doch gleich mal rein! ;)

Unser Fazit:

Stand-Up-Paddling fühlt sich anfangs zwar noch etwas wacklig an, mit ein bisschen Übung wird man aber sehr schnell besser und dann macht es einfach nur noch unglaublich viel Spaß. Man betätigt sich sportlich und hat aber ein unglaublich entspanntes und auch entschleunigtes Gefühl dabei. Außerdem: bei so einem traumhaften Wetter und diesem Ausblick kommt man richtig in Urlaubsstimmung. Der ideale Freizeitspaß für Groß und Klein und unbedingt weiterzuempfehlen! ;)

Where to SUP?

Inzwischen werden vielerorts SUP-Einführungskurse angeboten, aber man kann an vielen Seen mittlerweile auch SUP-Boards und -Ausrüstung ausleihen. Für Gruppen gibt es u. a. auch größere Event-Boards, die mehrere Personen gleichzeitig tragen. Oder wie wäre es mit einem Yoga-Kurs auf einem SUP-Brett?

Hier kannst Du SUP ausprobieren:

Oberstdorf:
Alpsee (Immenstadt): Verleih, Touren, Kurse für Anfänger- & Fortgeschrittene, 50+ Kurse, SUP Yoga, Fluss- & Seetouren, Sonnenuntergangstouren
Grüntensee: Verleih, Kurse für Anfänger- & Fortgeschrittene, SUP-Yoga-Kurse, Sonnenuntergangs Grundkurs, Lederhosen & Dirndl Paddeln
Niedersonthofener See, Alpsee ( Verleih ca. 10 Min entfernt), Rottachsee, Iller
Neuschwanstein:
Grüntensee (mit Verleih), Weißensee (mit Verleih), Alpsee ( Verleih ca. 10 Min. entfernt), Plansee / Heiterwanger See, Forggensee, ller
Berchtesgaden:
ACHTUNG!: auf dem Königssee ist SUP und jeglicher anderer Wassersport aus Naturschutzgründen verboten!
Die nächstgelegenen Seen zum Stand-Up-Paddlen sind ca.1 h Autofahrt entfernt
Montafon:
im Seetal: Kälber- und Schwarzsee: SUP & Floßbau auf über 2.000 m Höhe
Kitzbühel:
St. Ulrich am Pillersee: Verleih, Anfängerkurse, SUP-Yoga, Romantik SUP, SUP Dog, etc.
Schwarzsee bei Kitzbühel: Verleih, Anfängerkurse, Touren , SUP Yoga, regelmäßige Special-Events
Zillertal:
Durlaßboden Stausee in Gerlos (mit Verleih)
Achensee
am Ziller: Verleih und Kurse
im Eissee (Gletschersee) im Natur Eis Palast, tief im Bauch des Hintertuxer Gletschers
Hinterstoder:
Gleinkersee,Steyr,Salza
Interaktive Karte schließen
POI_Marker_2