Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
19.10.2018 21.10.2018
2 Erwachsene
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...
Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 8 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel, im Zillertal, in Hinterstoder und bald auch im Ötztal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

von David am 12.10.2018

Entdecke den James Bond Drehort am Gipfel des Gaislachkogls in Sölden im Ötztal

Auf den Spuren von James Bond 007 im Ötztal
Begleite mich auf meiner (nicht ganz so) geheimen Mission auf den Gipfel des Gaislachkogls in Sölden und erlebe mit mir einen spannenden Tag auf den Spuren des Doppel-Null Agenten. Lass' uns den Drehort des Blockbusters SPECTRE entdecken. Bist Du bereit?

Ein Tag am Drehort des James Bond Blockbusters SPECTRE in Sölden

007 war gestern! Jetzt komme ich! Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Härtl...David Härtl oder auch die 008. Meines Zeichens: Hotelmanager. Meine Mission: Dich mitnehmen auf einen spannenden Tag nach Sölden, zum Drehort des James Bond Blockbusters SPECTRE. Ende Januar 2015 kam James Bond Darsteller Daniel Craig mit 500 Crew-Mitgliedern für knapp 3 Wochen hierher nach Sölden, um zu drehen. Warum sie ausgerechnet diese Location ausgewählt haben, erzählt Dir die Film-Crew hier selbst:

Start meiner Mission ist am Explorer Hotel in Umhausen [Längengrad: 10.9299092| Breitengrad: 47.1381294]. Mein Ziel: die Talstation der Gaislachkoglbahn in Sölden [Längengrad: 11| Breitengrad: 46.9666667].

Los geht's! Mit meinem Härtl Car erreiche ich nach 25 Minuten das anvisierte Ziel und steige gleich darauf in die Gondel der Gaislachkoglbahn ein. Nach genau 6,7 Minuten erreiche ich die Mittelstation auf 2.174 m. Noch scheint mich niemand zu verfolgen, aber besser ich steige schnell um in die Gondeln der 3S-Bahn. Bereits nach 5,5 Minuten erreiche ich die Bergstation auf 3.040 m. Mensch, das ging ja schnell... Ich beschließe mich dort nicht lange aufzuhalten und mache mich gleich auf den kurzen Fußweg zum Gipfel des Gaislachkogls. Dort oben, auf 3.056 m, bietet sich mir ein atemberaubender Ausblick... aber ich habe keine Zeit dafür, ich muss zuerst einmal die Lage sondieren!

>>>>>>VIDEO: Panorama Gipfel einfügen!<<<<<<

Aber halt! Was ist DAS? Ein Gebäude mitten im Berg...Was kann das sein? Dem muss ich auf den Grund gehen!

007 ELEMENTS - A James Bond Cinematic Installation

Möglichst unauffällig verlasse ich den Gipfel und gehe zum nahe gelegenen Eingang. Ich öffne die schwere Eingangstüre und betrete den schmalen, dunklen Tunnel. Ich habe keine Ahnung was mich dort erwarten wird, aber jetzt gibt es kein Zurück mehr!

Ich bin im neuen 007 ELEMENTS gelandet, das im Juli 2018 eröffnet hat, und werde sogleich lautstark von meinem Agentenkollegen 007 begrüßt. Kurz darauf stehe ich wieder im Freien, auf einer großen Panoramaterrasse, von der aus man einen gigantischen Ausblick über die Ötztaler Bergwelt hat. Aber ich muss weiter... Entschlossenen Schrittes überquere ich die Terrasse und öffne die nächste Tür. Wieder empfängt mich ein dunkler Raum. In dessen Mitte: ein Ring aus Glut. An der Wand hängt eine große Leinwand, auf der ein Countdown langsam herunterzählt. Ich werde nervös. Was mag mich hier nur erwarten...? Der Countdown stoppt bei 007. Plötzlich wird der Bildschirm schwarz. Was passiert hier?!? Ein Video beginnt, indem mir erklärt wird, das ich mich in der neuen James Bond Ausstellung befinde, einer cineastischen Installation, die sich auf einer Fläche von 1.300 m² und über 2 Etagen erstreckt. In 10 Räumen erhalte ich Wissenswertes über meinen berühmten Agentenkollegen und seine Abenteuer - und das mithilfe modernster Technik und schlichter zeitgenössischer Architektur. Einfach Wahnsinn, was dieser James so alles erlebt hat...! Bei seiner Mission SPECTRE war er ja auch hier oben am Gaislachkogel. Ganz klar, der Mann hat definitiv Stil! ;) Jetzt wo ich so viel über den Filmdreh erfahren habe, muss ich mir die Drehorte unbedingt noch genauer anschauen...

Die Hoffler Klinik - das iceQ Gourmetrestaurant

Ich verlasse das 007 ELEMENTS. Direkt neben dem Museum liegt das futuristische Gebäude, mit der großen Glasfassade, das ich im Film SPECTRE als Hoffler Klinik kennengelernt habe. Dort trifft James Bond zum ersten Mal auf Madeleine Swann und dort beginnt auch die spektakuläre Verfolgungsjagd aus dem Film.

Apropos Verfolgungsjagd...irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich verfolgt werde...vielleicht vom Hunger?!? Ich beschließe das Gebäude zu betreten. Im wahren Leben ist es keine noble Privatklinik, sondern ein Gourmetrestaurant - das iceQ. Hmmm...im Film sieht es aber irgendwie anders aus, als in echt. Der nette Barkeeper erklärt mir, dass der Eingangstunnel aus Beton extra für die Dreharbeiten errichtet und danach wieder abgerissen wurde. Und das Gebäude selbst wurde mithilfe visueller Effekte vervierfacht und die Glassfassade erweitert. Die Inneneinrichtung im Film stammt ebenfalls aus der Hand von Hollywood. Naja, macht nichts, denke ich. In echt ist es dort viel gemütlicher und den berühmten Bond Martini - geschüttelt, nicht gerührt - kann man hier selbstverständlich auch bestellen. Oh, wie gut das riecht ...vielleicht sollte ich mir hier noch schnell ein leckeres Geheimagenten-Menü gönnen, wer weiß schließlich was der heutige Tag noch bringen wird...Aber nein, ich muss weiter, die nächste Mission, der nächste Drehort, wartet ja bereits auf mich!

Verfolgungsjagd mit Flugzeug rund um Sölden

Mein nächstes Ziel: die Straße zum Rettenbach und Tiefenbach Gletscher, auf der die spektakuläre Verfolgungsjagd stattfand. Ich eile also zurück zur Gondel der Gaislachkogelbahn und fahre wieder zurück ins Tal.

zurück im Hotel

Müde und erschöpft, aber äußerst zufrieden mit dem glimpflichen Ausgang dieser heiklen Mission, schließe ich leise die Hoteltür hinter mir. Gleich darf ich in mein warmes, weiches Bett fallen. Wobei, denke ich...ein kleiner Vodka Martini, natürlich geschüttelt, nicht gerührt an der Hotelbar wäre jetzt eigentlich noch drin... ;)

Also, bis zur nächsten Mission!
Dein Hotelmanager David - 008 Ötztal.

Interaktive Karte schließen
POI_Marker_2