Sie haben JavaScript deaktiviert, dies ist für die Buchungsmaske notwendig.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...
Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 8 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel, im Zillertal, in Hinterstoder und seit November 2018 auch im Ötztal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

von Mascha am 13.03.2019

Gali Weinberg aus Israel geht seit Anfang des Jahres für das Mountainbike Racingteam an den Start

"Die Niederlage selbst ist für mich Motivation genug"
Gali Weinberg ist 21 Jahre alt, Dritte der Israelischen Cross-Country-Meisterschaften 2018 und war 2017 Marathon-Meisterin ihres Landes und seit Anfang des Jahres Teil des Mountainbike Racingteams. Wir haben uns mit ihr über ihre Ziele unterhalten.

Gali Weinberg beantwortet einige Fragen der Explorer Hotels

Hallo Gali, stell' Dich doch mal bitte in einigen Worten vor.

Gali: Mein Name ist Gali Weinberg, ich bin 21 Jahre alt und komme aus Israel. Vor Kurzem habe ich meinen Dienst bei der israelischen Armee beendet und bin nun Teil des Mountainbike Racingteam. Hier strebe ich danach, meine Ziele zu erreichen und eine der besten Mountainbiker zu werden.

Wie bist Du zum Biken gekommen und wann hast Du damit begonnen?

Gali: Als ich vier Jahre alt war, hat mich mein Vater mit dem Bike zu den Feldern in unserer Nähe mitgenommen. Mit der Zeit habe ich das Biken lieben gelernt und dann mit 11 Jahren begonnen, bei Mountainbikerennen an den Start zu gehen.

Welche ist Deine Lieblingsdisziplin und an welches Resultat erinnerst Du Dich am liebsten? Und wie sehen Deine sportlichen Ziele aus?

Gali: Meine Lieblingsdisziplin ist Cross-Country (Cross-Country, auch XC, ist eine Mountainbike-Disziplin, bei welcher der Start im Massenstart erfolgt). Ich habe die israelischen Meisterschaften im Marathon gewonnen und bin Zweite im Cross-Country geworden. Mein Ziel ist es, auf höchstem Niveau zu biken und auf Weltcup-Niveau zu kommen. Außerdem liebe ich es, Nachwuchsfahrer zu trainieren. Hier ist es mein Ziel, sie stark zu machen - sowohl im Biken als auch menschlich.

Was ist Dein Highlight am Frühstückbuffet im Explorer Hotel?

Gali: Mein absolutes Highlight am Frühstücksbuffet im Explorer Hotel ist die Tatsache, dass ich mir mein Ei selbst ganz nach Belieben zubereiten kann. Für einen Sportler ist es enorm wichtig zu wissen, was er zu sich nimmt - und im Explorer Hotel ist das absolut gegeben.

Welche Speise ist für Dich immer eine Sünde wert?

Gali: Ich esse gerne mal eine gute Pizza und einen guten Wein dazu. Aber ich denke, dass es nicht wirklich eine "Sünde" ist, wenn es "mal" passiert.

Auf was freust Du Dich bei der Zusammenarbeit mit den Explorer Hotels am meisten?

Gali: Bei meinem ersten Besuch in einem Explorer Hotel, habe ich besonders die angenehme Atmosphäre und die tollen Mitarbeiter wahrgenommen. Ich freue mich schon sehr auf meinen nächsten Aufenthalt in den Explorer Hotels, um die Explorer Hotels und die Buddies noch besser kennenzulernen.

Wie gehst Du mit Niederlagen um? Und welche Momente geben Dir dann wieder neue Kraft?

Gali: Rückschläge machen mich nur noch stärker. Natürlich tut es im ersten Augenblick etwas weh, aber dann möchte ich besser sein und arbeite umso härter für das nächste Rennen. Die Niederlage selbst ist für mich Motivation genug.

Herzlichen Dank, liebe Gali, dass Du Dir die Zeit für unsere Fragen genommen hast. Wir drücken Dir alle Daumen für die nächsten Rennen!

Interaktive Karte schließen