Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
14.12.2017 16.12.2017
2 Erwachsene
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...

Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 6 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel und bald im Zillertal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

Einfacher Klettersteig für Familien im Berchtesgadener Land

Schützensteig auf den kleinen Jenner - geschlossen 2017
Klettersteig für Familien und Anfänger mit tollen Ausblicken auf den Königssee und die umliegenden Berchtesgadener Alpen. +++In 2017 ist der Klettersteig geschlossen aufgrund der Bauarbeiten am Jenner++

Klettersteig für Familien und Anfänger am Jenner in den Berchtesgadener Alpen

Der Schützensteig wurde so angelegt, dass das Sicherungsseil nicht zu hoch hängt und der Steig über längere Strecken in Querungen verläuft. Dennoch sollten die Eltern für eine zusätzliche Sicherung der Kinder sorgen und die Kinder bei Höhenangst auch nicht zwingen.

Es gibt zwei Varianten für den Zustieg:

  • 1. Variante (30 min): Du fährst mit der Jennerbahn bis zur Bergstation auf 1.802m. Auf breit ausgebautem Weg hältst Du Dich links und läufst über den Jennergrat zum Startplatz der Gleitschirmflieger auf 1675 m. Oberhalb des Kleinen Jenners steigst Du 20 Minuten bergab und biegst nach links zu einem kleinen Sattel am Fuß des Gipfelaufbaus des Kleinen Jenners (Rastbank und Infotafel Klettersteig). Hier wanderst Du weiter in Richtung Norden auf schmalem Waldsteig durch den lichten Wald bis zum Einstieg zum Klettersteig. Nach ca. 200 m erreichst Du den Notausstieg, wo Du bereits für eine kürzere Variante des Klettersteigs einsteigen kannst. Nach weiteren 100 m in nördlicher Richtung erreichst Du den eigentlichen Einstieg.
  • 2. Variante (1,5 - 2 h): Startpunkt ist der Parkplatz Hinterbrand auf 1.130 m. Auf dem Königsweg wanderst Du in Richtung Jennerbahn-Mittelstation. Wenn Du das Skigebiet erreichst, kannst Du entweder über den steilen Steig entlang der Krautkaser-Piste aufsteigen oder dem Fahrweg geradeaus zur Mittelstation und weiter in Richtung Mitterkaser Weitausholden bis oberhalb der Bergstation der Krautkaser-Sesselbahn folgen. Der kürzeste Zugang ist der Aufstieg über den Krautkaserhang. Oberhalb der Bergstation läufst Du über den Fahrweg bzw. Hohlweg auf 1.445 m und gehst weiter in den Kessel des Mitterkaser (bew.). Du hältst Dich rechts zum Jennergrat und wanderst bis zum Gleitschirmstartplatz weiter. Hier führt Dich ein breiter Weg nach rechts abwärts in einen kleinen Sattel unterhalb des Kleinen Jenners (Informationstafel, Rastbank) und weiter über einen Steig rechts hinunter zum Beginn des Klettersteigs.

Beschreibung des eigentlichen Klettersteigs

Vom Einstieg der Seilversicherung folgend gehst Du zunächst auf Bändern einige Meter abwärts zu einer Felseinbuchtung, die Du mit einer Seilbahn (Flying Fox) überwindest. Den Flying Fox kannst Du aber auch einfach umgehen (A). Dahinter gehst Du weiter über Bänder und einer Felsquerung (A/B) zu einer weiteren, größeren Felseinbuchtung, die Du über eine Hängebrücke überwindest. Am Ende der Hängebrücke befindet sich der Notausstieg. Weiter folgst Du einem grasigen Band und steigst über einige steilere Felsabschnitte auf ein Köpfl und von dort leicht abwärts. Anschließend folgst Du den Seilvericherungen steil hinauf auf den Gipfelaufschwung des Kleinen Jenners und umrundest ihn auf seiner SW-Seite zum Gipfelgrat. Du läust weiter über diesen schmalen Felsgrat, an dem „Bürgermeisterbankerl“ vorbei, hinauf zum Gipfel des Kleinen Jenners auf 1.694 m.

Alpine Grundausrüstung und Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Grundvorrausetzung für das Begehen eines Klettersteiges. Darüber hinaus sind für Klettersteige ein Klettergurt, Klettersteigset, Helm und Handschuhe notwendig.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
1,6 km
2 Stunden
216 m
mittlerelage
leicht
Fels/Geröll

letzte Aktualisierung am 10.11.2016

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.
Interaktive Karte schließen
POI_Marker_2