Sie haben JavaScript deaktiviert, dies ist für die Buchungsmaske notwendig.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...
Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 8 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel, im Zillertal, in Hinterstoder und seit November 2018 auch im Ötztal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

Ötztal Radweg Etappe 2: Oetz- Umhausen. Biketour Ötztal für begeisterte Radfahrer

Ötztal Radweg Etappe 2: Ötz - Umhausen
Die Zweite Etappe des Ötztal Radwegs, ca.10km lang, startet am Ortsende von Ötz und endet in Umhausen. Anstrengend wird es bei dieser Etappe auch, denn Du musst einen Anstieg von 261hm bewältigen. Doch die Natur belohnt Dich für Dein Durchhaltevermögen mit tollen Ausblicken.

Tolle Radtour von Ötz nach Umhausen, entlang der Ache

Los geht es für Dich am Postplatz in Ötz. Du folgst von dort an dem Niederfeldweg, vorbei an einigen landestypischen Häusern, bis Du zum Ende des Weges gelangst. Dort angekommen rollst Du in einer Linkskurve Richtung Bundesstraße und überquerst diese zügig. Danach geht es gemütlich auf einem Wirtschaftsweg parallel zur Straße dahin. Dein nächstes Ziel ist Habichen. Hier kannst Du, wenn du Lust hast, einen kleinen Zwischenstopp am Habicher See einlegen um dich nach dem leichten Anstieg kurz zu erfrischen und das Panorama zu genießen. Danach schwingst Du dich wieder auf dein Bike und radelst weiter den Weg entlang, der direkt durch die Ortschaft führt, bis es rechts unter einer Unterführung durch geht, nur um danach wieder eine Linkskurve zu rollen. Kannst du das Rauschen der Ötztaler Ache hören ?

Dann bist Du richtig, denn diese muss nun wieder von Dir überquert werden. Es folgt wieder entspanntes Rollen bis zum Ende der Siedlung. Aber nun genug entspannt! Wenn Du das Gewerbegebiet hinter dir gelassen hast folgt ein knackiger Anstieg. Der Weg verläuft zu der Zeit entlang der Bundesstraße. In der Zweiten Kurve geht der Bodenbelag über in Schotter und Du folgst dem Radweg entlang des Tumpenbachs durch ein kleines erholsames Waldstück, bis du nach Tumpen rein rollst.

Dort angelangt, hältst Du dich rechts, bis Du zu einer Kreuzung kommst. Nun geht es links, vorbei an der Schule und wieder über die Bundesstraße und die Ache. Jetzt geht es für Dich auf der östlichen Seite des Tals weiter. Du radelst an der Kreuzung links und rollst am Sportplatz vorbei, immer näher Richtung Ziel. Du folgst dem Weg und kommst dabei an der Engelswand entlang. Hier kannst Du deinen zweiten Zwischenstopp einlegen und eine Weile den Kletterern am Fels zuschauen und Dich von der Sonne verwöhnen lassen. Genug Sonne getankt? Dann schwing dich wieder auf deinen Drahtesel und fahr gemütlich weiter nach Lehn. Von dort aus geht es, vorbei an der Maria Schnee Kirche, über den Rennbach. Du hast es fast geschafft! Jetzt geht es nur noch durch ein idyllisches Wäldchen, danach nochmal links über die Ötztaler Bundestraße. Herzlichen Glückwunsch! Du hast dein Ziel dieser Etappe erreicht.

Mountainbike mit berggängiger Übersetzung, intakten Bremsen und genügend Bremsbelag. Schutzhelm- und Protektoren. Regen-/Wind-/Sonnen-/Wetterschutzkleidung, Handschuhe, Getränk, Proviant.
Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktuallität der wiedergegbenene Informationen. Wir empfehlen die Mitnahme einer zusätzlichen Karte.
10 km
1,15 Stunden
193 m
tal
moderat

letzte Aktualisierung am 05.02.2019

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.
Interaktive Karte schließen