Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
20.11.2017 22.11.2017
2 Erwachsene
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...

Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 6 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel und bald im Zillertal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

Neueröffnung des längsten Klettersteigs Vorarlbergs im Montafon

Klettersteig Hochjoch
Seit dem 01. Juli 2017 kannst Du Dich auf dem längsten Klettersteig Vorarlbergs austoben: 1.750 Meter durchgehendes Stahlseil, 450 Hm, eine Leiter am Fels und nach 4 Stunden Durchstiegzeit der unglaubliche Ausblick über drei Gebirgszüge und drei Bergseen.

Erlebe den längsten Klettersteig Vorarlbergs im Montafon

Variante 1 mit Schwierigkeit C

In einer halben Stunde gelangst Du von der Hochjoch und Sennigrat Bahn über einen Fußweg am Seetalhüsli vorbei zum Einstieg des Klettersteigs oberhalb des Schwarzsees. Am Seetalhüsli kannst Du ein Klettersteigset und einen Helm ausleihen.

Vom Einstieg aus, kletterst Du Süd-südwest am durchgehenden Stahlseil bis auf den Gipfel des Hochjochs. Zwei steilere Querungen (Schwierigkeit C) fordern dabei einiges an Kraft und Kondition, der Steig ist deshalb auf keinen Fall etwas für Kinder. Aber der Steig wird nach oben hin leichter, was sehr angenehm ist. Das Highlight ist zweifellos die 60 Meter lange und spektakuläre Seilhängebrücke, kurz vor dem Gipfelkreuz, die du alternativ auch gesichert umgehen kannst. Der Abstieg erfolgt über den Hochalpila Grat (Schwierigkeit B), von dem du einen atemberaubenden Blick über drei Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta sowie über die drei Bergseen Herz-, Kälber- und Schwarzsee hast.

Gesättigt mit unvergesslichen Eindrücken geht es nach dem Steig wieder 1 Stunde zurück ins Tal. Du folgst der Wanderroute 4, der Seetalwanderung, bis zum Seetalhüsli am Kälbersee, wo Du Dir Deine wohlverdiente Brotzeit schmecken lässt. Wenn Du danach immer noch motiviert bist, paddelst Du auf dem Stand Up Paddle Board der Sonne entgegen.

Alpine Grundausrüstung und Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Grundvorrausetzung für das Begehen eines Klettersteiges. Darüber hinaus sind für Klettersteige ein Klettergurt, Klettersteigset, Helm und Handschuhe notwendig.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
1,75 km
4 Stunden
450 m
alpin
anspruchsvoll
Fels/Geröll
Seetalhüsli,

letzte Aktualisierung am 13.07.2017

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.
Interaktive Karte schließen
POI_Marker_2