Sie haben JavaScript deaktiviert, dies ist für die Buchungsmaske notwendig.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...
Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 9 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel, im Zillertal, in Hinterstoder, im Ötztal und seit Dezember 2019 auch in Bad Kleinkirchheim.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

Rennradtour über 4 Pässe nahe dem Explorer Hotel im Montafon

4-Pässe Rennradtour in Vorarlberg
Einzigartige Panoramatour für Rennrad-Profis über 4-Pässe. Es gilt über 5000 Höhenmeter zu bewältigen und viele Täler zu durchqueren. Diese Tour ist nur etwas für erfahrene Sportler, die sich selbst herausfordern und gleichzeitig eine tolle Landschaft genießen wollen.

4-Pässe Tour für erfahrene Rennrad-Profis

Deine herausfordernde Tour startet am Aktivpark Montafon, den Du mit dem Auto innerhalb von 15 min. erreichst. Von hier aus radelst Du immer talauswärts über Lorüns, bis nach Bludenz. Ist Deine Muskulatur jetzt aufgewärmt? Dann kann es ja losgehen! Bis nach Ludesch strampelst Du noch kräftesparend, bevor es ins große Walsertal geht. Über Fontanella gelangst Du hoch zum ersten Pass.

Über das Faschinajoch kommst Du nach Damüls, wo es links weg zum Furkajoch, dem zweiten Pass auf Deiner Tour geht. Nach so viel Anstrengung folgt nun eine kleine Erholungsphase, denn nun rollst Du durch das Laternser Tal nach Rankweil. Von hier aus hältst Du Dich an die Schilder in Richtung Götzens, über Hohenems bis nach Dornbirn. Über das Bödele erreichst Du den Bregenzerwald und den Ort Schwarzenberg. Deine nächsten Ziele sind Reuthe, Bizau und Schnepfau.

Glühen Deine Waden schon? Dann immer schön im Flow bleiben, denn Dein nächstes großes Ziel ist Warth. Hierhin gelangst Du über den Hochtannbergpass, dem dritten Pass auf Deiner ausdauernden Tour. In Warth angekommen, rollst Du wieder etwas bergab Richtung Lech mit dem letzten Etappenziel, dem Flexenpass, vor Augen. Nachdem die Serpentinen geschafft sind, strampelst Du über Dalaas nach Stahler und zurück ins Montafon, wo Deine Tour wieder am Aktivpark Montafon endet.

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle Rucksack Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz ggf. 2 Trekkingstöcke ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jan.
Feb.
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktuallität der wiedergegbenene Informationen. Wir empfehlen die Mitnahme einer zusätzlichen Karte.
206,6 km
13:55 Stunden
5009 m
anspruchsvoll

letzte Aktualisierung am 03.12.2019

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.
Interaktive Karte schließen