Sie haben JavaScript deaktiviert, dies ist für die Buchungsmaske notwendig.
Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...
Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 8 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel, im Zillertal, in Hinterstoder und seit November 2018 auch im Ötztal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

Skitourenlehrpfad für Einsteiger nahe dem Explorer Hotel Bad Kleinkirchheim

Skitourenlehrpfad für Einsteiger
Du bist super auf der Piste unterwegs, wolltest aber schon immer mal eine Skitour gehen? Dann ist der Skitourenlehrpfad auf der Heidi Alm genau das Richtige für Deinen Einstieg ins Tourengehen!

Tourenlehrpfad für Einsteiger in Kärnten

Lerne Schritt für Schritt die wichtigen Grundlagen fürs Tourengehen in sicherer Umgebung. Da Du beim Skitourengehen den gesicherten Skiraum verlässt und in den freien alpinen Raum wechselst, solltest Du mit einem LVS Gerät, Sonde und Schaufel umgehen können. Wichtig ist es auch, dass Du gute Kenntnisse in Lawinenkunde hast und immer den Lawinenlagebericht checkst, bevor Du eine Tour startest. Auch das richtige Gehen mit den Fellen unter den Skiern und der anderen Bindung will gelernt sein. Deswegen wurde die Strecke in sechs Bereiche unterteilt. Sie geht durch das Sonntagstal und befindet sich abseits der gesicherten Skipiste.

  1. An der ersten Station musst Du Dir zunächst die Tour einprägen, die Schneehöhe checken und danach deine Notfallausrüstung kontrollieren.
  2. Hier musst Du die Lawinenwarnstufe überprüfen und einen Pieps Check mit den LVS Geräten machen.
  3. An Station drei sollst Du ein Gefühl für das richtige Gehen mit Fellen bekommen und testen, wie die Steighilfe funktioniert und wie sich die verschiedenen Stufen anfühlen.
  4. Da Du ab und zu auch mal die Richtung ändern musst wird an Station vier das richtige Ändern der Richtung im flachen- und mittelsteilen Gelände geübt. Auch im steilen Gelände musst Du die Richtungswechsel sicher beherrschen.
  5. An Station fünf übst Du die Spitzkehre. Diese wird Dir anfangs vielleicht etwas schwerer fallen aber nach einigen Versuchen wird auch sie Dir gelingen.
  6. Jetzt aber auf zur letzten Station. Hier fellst Du ab und machst Dich bereit für die Abfahrt. Doch bevor Du Dich ins Powdervergnügen stürzt heißt es erst mal Abfahrtsmöglichkeiten checken.

Dann steht Deiner Abfahrt nichts mehr im Wege. Der Lehrpfad steht Dir kostenlos zur Verfügung. Du kannst aber auch jeder Zeit einen Bergführer dazu buchen, der Dir alles Schritte genau erklärt und Dich sicher durch Deine erste Skitourerfahrung bringt.

Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Zur Ausrüstung gehört eine Skitourenausrüstung mit LVS-Gerät, Lawinenschaufel und Lawinensonde. Die Tour führt teilweise durch Wald und Gelände, bitte beachte die DSV Umweltregeln sowie die Verhaltenshinweise des DAV.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktuallität der wiedergegbenene Informationen. Wir empfehlen die Mitnahme einer zusätzlichen Karte.
4,3 km
1,5 Stunden
456 m
leicht

letzte Aktualisierung am 18.07.2019

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachte, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du einer Tour gewachsen bist, ob Du die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu hast, verzichte lieber auf eine Tour oder schließe Dich einer professionellen Führung an.
Interaktive Karte schließen