Deutschland
Österreich
Keine Artikel
0,00 €
13.12.2017 15.12.2017
2 Erwachsene
interaktives Vollbild öffnen
Übersichtskarte
Du bist bei uns genau richtig, weil...

Wir Sport genauso lieben wie Du

Deshalb gibt es nicht nur genügend Stauraum für Dein Equipment in den Zimmern sondern auch ein Ski- und Bike-Testcenter mit Verleih, Kursen, Werkbank und Sportlocker sowie tolle Deals für Sportler!

Uns unsere Umwelt wichtig ist

Wir sind nicht nur die ersten zertifizierten Passivhaus-Hotels Europas, sondern in unserer Energie-bilanz klimaneutral. Das ist bisher einzigartig in der Hotellerie, für uns jedoch selbstverständlich!

Die Berge bei uns am schönsten sind

Die Explorer Hotels gibt es in 6 Top-Alpenregionen: In Deutschland in Oberstdorf, bei Neuschwanstein und in Berchtesgaden sowie in Österreich im Montafon, in Kitzbühel und bald im Zillertal.

Du bei uns so richtig entspannen kannst

Denn die Betten sind bequem, die Zimmer geräumig und mit tollem Bergblick. Das Entspannungs-Highlight ist aber unser Sport Spa mit Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Fitnessraum.

Du Dich auf uns verlassen kannst

Das, was wir machen, machen wir mit Leidenschaft und auf hohem Niveau. Denn Qualität ist für uns keine Floskel! Du buchst bei uns garantiert zum besten Preis und triffst genauso sportbegeisterte Explorer Buddies, die dich kompetent beraten.

von Carina am 12.01.2017
Naturschauspiel: Der zugefrorene Königssee
Der Königssee befindet sich nur wenige Gehminuten vom Explorer Hotel Berchtesgaden entfernt und ist im Sommer wie Winter ein echtes Naturerlebnis. Aber vor allem in den Wintermonaten lässt sich hin und wieder ein beeindruckendes Phänomen beobachten...

Seltenes Naturerlebnis in Deinem Urlaub am Königssee

Während sich auf den meisten Bergseen bei Minusgraden langsam eine geschlossene Eisdecke bildet, wehrt sich der Königssee ganz tapfer dagegen - denn aufgrund seiner Größe und Tiefe friert der Königssee nur sehr selten zu. Wenn der See zufriert und sich eine dicke Eisschicht gebildet hat, können ihn Fußgänger, Langläufer und Skitourengeher betreten. Es gibt sogar einige, die mit dem Fahrrad über den zugefrorenen Königssee fahren ;-)

Die letzte begehbare Eisschicht gab es das letzte Mal vor rund 10 Jahren. Im Januar und Februar 2006 lag eine bis zu 40 cm dicke Eisschicht auf dem Königssee und er konnte somit an insgesamt 29 Tagen betreten werden. Weil das Ganze so selten passiert und ein echtes Naturschauspiel ist, schaffte es der Königssee im Winter 2006 sogar, das beliebteste Ausflugsziel in ganz Bayern zu werden.

Die Königsseeschifffahrt bietet während den Wintermonaten durchgehend bis zur Halbinsel Sankt Bartholomä Bootstouren an - aber natürlich nur, wenn es die Temperaturen und die damit verbundene Eisbildung erlauben.

Und wer weiß, vielleicht können wir in diesem Winter dieses Phänomen wieder erleben... :-)

Interaktive Karte schließen
POI_Marker_2